Aktuelle Informationen 
aus unserer Arbeit ...

Nach wie vor steht eine enge Verbindung von Theorie und Praxis im Mittelpunkt der Arbeit. Für die Arbeitsgruppe Kreuzfahrt-Forschung heißt das, nicht nur aktuell Daten zu erheben, im Gespräch mit Kreuzfahrtanbietern zu stehen und den Markt zu beobachten, sondern auch ein solides Wissen um die Praxis dadurch einzubinden, dass Mitglieder der Gruppe regelmäßig mit Kreuzfahrtschiffen unterwegs sind, entsprechend auswerten, oder mit dabei sind bei der Einführung neuer Schiffe oder Schiffstaufen. Ziel ist die Erfassung des Angebots in Hinblick auf seine Relevanz in der Praxis, ob beim Anbieter oder im Verkauf über das Reisebüro.

Neben Vorlesungen und Seminaren sowie kleineren Forschungsarbeiten war ein großes Projekt der Arbeitsgruppe die Erstellung von Studienbriefen für die "Kreuzfahrt-Akademie" der DER Touristik, einem Curriculum inklusive eines Bordseminars für Mitarbeiter/innen im Reisebüro. Jeder Studienbrief wurde mit einer Klausur abgeschlossen, am Ende des Kurses erhalten die Teilnehmer/innen nach erfolgreich abgeschlossenem Prüfungskolloquium ein Kreuzfahrt-Zertifikat.

Durchgeführt wurden zwei Dresdener Kreuzfahrt-Symposien, mit Schwerpunkten im Bereich Marketing. Geplant wird nunmehr das 3. Kreuzfahrt-Symposium, mit Schwerpunkt im Bereich Trends und Perspektiven.

Intensiv geht es in nächster Zeit um die Datenlage im Kreuzfahrt-Tourismus. Derzeit ist die Datenlage eher spärlich und wird auch kontrovers diskutiert. Hier wird es darum gehen, in Zusammenarbeit mit verschiedensten Organisationen bzw. Anbietern ein Instrument zu entwickeln und anzuwenden, das der Komplexität des Kreuzfahrten-Angebots gerecht wird und Grundlage nicht nur der Beschreibung, sondern auch der Planung sein kann.